Zentral für den Wert von Brennholz ist der Heizwert.

Brennholz

Die schönste Wärme ist die Holzwärme. Brennholz oder Feuerholz sind weitgefasst umgangssprachliche Begriffe für „Energieholz“, welcher der Oberbegriff für die verschiedenen Handelsformen, wie zum Beispiel „Ofenfertiges Stückholz“, „Scheitholz“ und „Brennreisig“ ist. Hierbei ist die erhaltene Struktur entscheidend. Zentral für den Wert von Brennholz ist der Heizwert. Weitere relevante Eigenschaften können die Brenndauer sowie die Optik und der Geruch beim Verbrennen sein. Wir beliefern unter anderem Bau- und Großmärkte. Gerne liefern wir auch an Sie als Wiederverkäufer und gewähren Ihnen in diesem Zuge eine individuelle Preisgestaltung. Unser Brennholz ist als Sachware oder auf Paletten erhältlich. Neben sortenreinen Hölzern bieten wir auch Gemischt- und Anzündhölzer sowie Briketts an. Unser Kaminholz zeichnet sich besonders durch eine zuverlässige Qualität aus.

Sie kaufen das Holz bereits ofenfertig gestapelt, kammergetrocknet und in verschiedenen Seitenlängen bzw. Verpackungsvarianten. Ganz nach Ihren Lageranforderungen bekommen Sie das Holz gestapelt auf Raummeterpaletten, lose geschüttet oder in Netzsäcken geliefert. Innerhalb von Melle und einer Umgebung von 100 km liefern wir Ihnen das Holz bei barrierefreiem Zugang direkt an den dafür vorgesehenen Lagerplatz.

» Holzarten & Preise

Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Auswahl zwischen unseren ganzjährig verfügbaren Buchen-, Erlen-, Eichen- und Birkenhölzern. Hier haben wir für Sie die Vor- und Nachteile der jeweiligen Hölzer zusammengefasst. Informationen zu anderen Holzarten sowie Schnittabfälle aus der Produktion, die sich als Anmachholz eignen, erhalten Sie gerne auf Anfrage.

 » Buche/Hainbuche

Buchenholz ist ein schweres und hartes, leicht rötlich schimmerndes Holz. Die Buche wird überwiegend ohne Kernholz geliefert. Es zeichnet sich durch eine glatte Borke und ein ruhiges Flammenbild aus und erzeugt schnell eine intensive Wärme.

 » Erle

Erlenholz brennt sehr gut an. Wegen seiner kurzen Brenndauer ist es besonders für die Übergangsperiode geeignet.

 » Birke

Birkenholz brennt gut an und hat ein schönes, bläuliches Flammenbild sowie einen angenehmen Geruch. Wegen seiner kurzen Brenndauer ist es ebenfalls für die Übergangsperiode geeignet.

 » Eiche

Eichenholz ist ein sehr hartes und schweres, gold-gelblich schimmerndes Holz. Seine ausgeprägten Holzstrahlen zeugen von einer hohen Energiedichte. Dieses Holz brennt sehr lange und ruhig und erzeugt daher eine geringe Restasche.

» Esche

Esche eignet sich nicht nur besonders gut für die Herstellung von Dielen- und Parkettböden, sondern dient auch in der kalten Jahreszeit hervorragend als Brennholz für den Kamin.

  • Gleichmäßiges, ruhiges Abbrennen mit schönem Flammenbild
  • Kaum Funkenflug oder Glutspritzen, da Esche als Hartholz nur wenig Harz enthält
  • Brennwert von ca. 2.000 kWh / Raummeter
  • Esche hält Glut und Wärme über lange Zeit

Lieferung

Wir liefern Ihnen Ihr Holz nach Hause.

Unser Tipp: Ihr Nachbar benötigt ebenfalls Brennholz?
Dann planen Sie doch eine gemeinsame Lieferung am selben Tag.